Buchkategorie ‘Frauenromane’

Unter der Rubrik Frauenromane stelle ich Romane vor, die vorallem für Frauen geeignet sind, da die Autoren meistens Frauen sind, ebenso wie die Hauptfiguren. Die Geschichten sprechen deshalb häufig eher Frauen an. Natürlich können aber auch Männder die Bücher aus der Kategorie Frauenromane lesen. ;)

Buchempfehlung: Alle sieben Wellen (von Daniel Glattauer)

Fortsetzung der E-Mail Freundschaft zwischen Emmi Rothner und Leo Leike…

Auch der zweite Teil des Bestsellers “Gut gegen Nordwind” ist an Spannung und Romantik nicht zu übertreffen!
Alle sieben Wellen: Roman

Buchempfehlung: Gut gegen Nordwind (von Daniel Glattauer)

Emmi Rothner möchte eigentlich nur das Abo der Zeitschrift “Like” abbestellen, doch sie schickt versehentlich immer wieder E-Mails an eine falsche Adresse. Als Leo Leike, der Empfänger der nicht an ihn gerichteten E-Mails, antwortet, scheint der kurze Kontakt beendet zu sein, bis zur versehentlichen E-Mail “Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht Emmi Rothner”. Ein außergewöhnlicher Briefwechsel entsteht…

Ich habe das schon etwas ältere Buch (2006) zufällig entdeckt und konnte es nicht mehr zur Seite legen, da es den Leser von der ersten E-Mail an in seinen Bann zieht!

Buchempfehlung: Blaue Bohnen und gebrochene Herzen (von Bianka Fuchs)

Bianka Fuchs erzählt in ihrem Buch die eigene Geschichte von ihrem Kampf aus der Depression. Nachdem ihre Beziehung in die Brüche gegangen ist, fällt Bianka Fuchs in eine Lebenskrise und versucht diese in einer Tagesklinik zu bewältigen. Doch intepretiert sie ihre Krise als Schwächeanfall und versucht schon bald ihr Leben wieder aufzunehmen. Dabei stürzt sie sich in die Arbeit und erleidet schon bald einen Rückfall. Mit ihrem Rückfall begibt sie sich in eine stationär-psychiatrische Klinik. Dort bringen ihr die Therapeuten sehr viel Verständnis und Mitgefühl entgegen, was für sie ungewohnt und am Anfang schwierig war anzunehmen. So wird sie während der Therapie immer von zwei Stimmen begleitet, dem Stabsoffizier und der Nato-Friedenstruppe. Beide liefern sich Wortgefechte und bewirken eine innere Zerissenheit zwischen sich verschließen, zur Abwehr aufrüsten und sich zu öffnen. Welche der beiden Stimmen letztendlich gewinnt bleibt lange offen…

“Blaue Bohnen und gebrochene Herzen” ist eine sehr rührende Geschichte vom inneren Kampf in der Psychotherapie. Humorvoll und selbstironisch beschreibt Bianka Fuchs ihre Erlebnisse und macht mit ihrem Buch Frauen in der Depression Hoffnung. Durch die bewusste Kürze des Buches ist es in einer Depression gut zu lesen und überfordert nicht. Doch auch wenn man sich nicht in solch einer Situation befindet empfielt sich dieses Buch, da es Einblicke in die Psyhotherapie gibt und einen beim Lesen in seinen Bann zieht.

Buchempfehlung: Göttin in Gummistiefeln (von Sophie Kinsella)


Die karriereorientierte Londoner Juristin Samantha Sweeting lebt nur für ihre Arbeit und für das langersehnte Ziel Seniorpartnerin in ihrer Kanzlei zu werden.
Bis zu dem Tag, an dem ihr ein folgenschwerer Fehler unterläuft: sie verpatzt die Vormerkung eines 50-Million-Pfund-Darlehens – ein absoluter Anfängerfehler.
Hals über Kopf verlässt sie die Kanzlei und steigt in ihrgendeinen Zug. Dieser bringt sie in das englische Hinterland, wo sie durch ein Zufall als Haushälterin reicher Leute unterkommen kann. Damit ändert sich ihr Leben völlig…

“Göttin in Gummistiefeln” ist ein sehr amüsant geschriebener Roman, der einen zum Lachen bringt, aber auch zum Nachdenken anregt.